Exerzitien

Exerzitienprogramm St. Clemens und Haus St. Vinzenz
 
Jahresprogramm 2019


Jahresprogramm St. Clemens 2019

Exerzitienprogramm Haus St. Vinzenz 2019

 Anmeldung zu Exerzitien im Haus St. Vinzenz

 

 

 

Regelmäßig veranstalten wir in St. Clemens Glaubensfeste , die von Freitag bis Sonntag stattfinden.  Die jährliche Bibel-Tagung findet über die Pfingst-Feiertage statt. Dieses Jahr gibt es die 10. Berliner Bibel-Tagung vom 6. - 10.Juni 2019.
Auch in unserem Exerzitien- und Gästehaus St. Vinzenz gibt es 2019 wieder ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Exerzitien zu verschiedenen Themen.

Exerzitien zu verschiedenen Themen:

  • Innere Heilung
  • Umkehr und Versöhnung
  • Erneuerung des geistlichen Lebens
  • Erfüllung mit dem Heiligen Geist


Veranstaltungsort ist, soweit nicht anders angegeben, die St. Clemens Kirche, Stresemannstr. 66, 10963 Berlin . Informationen zur Anfahrt finden Sie hier: Anfahrt zum Exerzitienzentrum St. Clemens .   

Übernachtung im Haus St. VinzenzFür die Teilnehmer an unseren Exerzitien stehen kostengünstige Übernachtungs- und Verpflegungsmöglichkeiten in unserem Haus St. Vinzenz in der Kolonnenstr. 39, 10829 Berlin-Schöneberg zur Verfügung. Eine Anmeldung ist telefonisch unter Tel.: 030 - 588 44 735, schriftlich sowie per E-Mail unter  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

 

gliches Programm 

08.00 Uhr Laudes
12.00 Uhr Angelus
13.00 Uhr Hl. Messe

15.00 Uhr Gestaltete Barmherzigkeitsstunde - Gebet in Ihren Anliegen
18.00 Uhr Angelus - Marianischer Rosenkranz
19.00 Uhr Hl. Messe (musikalisch gestaltet)
20.00 Uhr Anbetung und Gebet für Kranke
24.00 Uhr Eucharistischer Segen

Bitte Bibel und Schreibzeug mitbringen.

 

 

Die Vinzentiner

Die Vincentian Congregation (VC) mit Sitz in Edappaily/Kerala, Indien, wurde im Jahre 1904 durch Pater Georg Kattarath in Thottakom/Kerala, Indien gegründet. Die Grundregeln des Ordens wurden um Jahre 1927 von Erzbischof Augustin Kandathil von Emakulam/Kerala Indien, genehmigt. Im Jahre 1968 wurde der Orden von Papst Paul VI zur religiösen Institution des Päpstlichen Rechtes erhoben. Die Einteilung des Ordens in drei Provinzen erfolgte im Jahre 1990.

Die Kongregation bemüht sich, im Geist des großen Sozialapostels, des Hl. Vinzenz von Paul, zu leben und zu wirken. Die Aufgaben des Ordens sind: Verkündigung des Evangeliums durch Volksmission und Missionsarbeit, Ausbildung von Priesteramtskandidaten, Errichtung und Leitung von Schulen für Kinder und Jugend in Technik und Handwerk (Berufsschulen), Erwachsenenbildung, Dörferausbau, Verbesserung der Situation von Armen und Unterdrückten sowie geistlicher Beistand und seelische Unterstützung der Menschen durch Beratung und Exerzitien. Die Kongregation hat derzeit 502 Priester und etwa 300 Priesterstudenten (Stand 2015), die in Indien, Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Kanada, USA, Kenia, Uganda, Tansania, Nord- und Südamerika ihren Dienst verrichten. Seit dem 3. Juli 2006 sind die Vinzentiner in der Erzdiözese Berlin im Exerzitienzentrum der Göttlichen Barmherzigkeit tätig.